Sterilherstellung

Sterilherstellung

Neben einem Labor zur Herstellung von „klassischen“ Arzneimitteln, wie z.B. Salben, Kapseln u.ä., verfügt die Apotheke über ein eigenes Sterillabor, in welchem wir mit speziell geschultem Personal Rezepturen anfertigen, deren Herstellung Reinraumbedingungen erfordert. Schwerpunkt bilden hier Zytostatika- und Antikörper-Infusionslösungen zur Krebstherapie.

Die Freigabe zur Herstellung der patientenindividuell angefertigten Arzneimittel durch die Onkologen erfolgt meist erst unmittelbar vor der Therapie. Daher ist sowohl hohe Flexibilität, als auch routiniertes Arbeiten im Sterillabor unabdingbar.

Die in konzentrierter und haltbarer Form angelieferten Ausgangsstoffe werden in unserem Sterillabor für die Patienten individuell zur Anwendung vorbereitet und verdünnt. Dabei gilt es zu jeder Zeit die Sicherheit für Patient und Mitarbeiter zu gewährleisten, da die in der Krebstherapie verwendeten Arzneistoffe einen sorgsamen Umgang erfordern. Dazu gehören neben der Reinraumqualität auch die hohen Hygienestandards, das Mehraugenprinzip, eine lückenlose Dokumentation der Herstellung und nicht zuletzt die Schutzausrüstung der herstellenden Mitarbeiter. Diese und weitere Sicherheitsstandards sind in unserem Qualitäts-Management-System (QMS) festgehalten.

Nach dem Umbau im Sommer 2018 ist unser Sterillabor mit dem neuesten Stand der Technik ausgerüstet. Weiterhin garantieren regelmäßige mikrobiologische Untersuchungen zur Qualitätssicherung sowie die ständige Überwachung der Reinraumqualität hohe Reinheit und Stabilität der hergestellten Produkte.